FAQ

Erneuerung von abgelaufenen Berechtigungen:

 

Meine MEP PIC und IR Berechtigung sind beide abgelaufen. Was muss ich tun, um diese wieder zu erneuern?

 

Seit dem 09.04.2013 können abgelaufene Berechtigungen nur noch mit einer Flugschule (ATO) zusammen erneuert werden. Die Flugschule (ATO) legt die Auffrischungsschulung entsprechend der Durchführungsbestimmung (AMC1 FCL.740(b)(1) bzw. AMC1 FCL.625(c)) fest. Nach erfolgter Auffrischungsschulung stellt die Flugschule (ATO) eine Bescheinigung über die Auffrischungsschulung aus. Zusammen mit dieser Bescheinigung kann der Prüfer die abgelaufenen Berechtigungen wieder erneuern. Nach erfolgreicher Befähigungsüberprüfung zur Erneuerung wird ein Antrag an die Behörde gestellt, eine neue Lizenz mit gültiger Berechtigung auszustellen.

Der Prüfer darf dem Bewerber bei einer Erneuerung nicht nach ARA.FCL.215 d) bescheinigen, die Privilegien der geprüften Klassenberechtigung nach IFR für einen Zeitraum von höchstens 8 Wochen auszuüben. Das ist nur bei Ersterwerb zulässig.

 

Was sind die Anforderungen an eine Auffrischungsschulung, um eine Berechtigung wieder zu erneuern?

 

Grundsätzlich legt diese die Flugschule (ATO) fest. Die oben genannten Durchführungsbestimmungen (AMC) beinhalten entsprechende Vorgaben für die Auffrischungsschulung, abhängig davon, wie lange die Berechtigung schon abgelaufen ist. Bei einer bis zu drei Monate abgelaufenen Berechtigung beinhaltet das AMC keine Vorgabe für eine Auffrischungsschulung. Die Flugschule (ATO) muss jedoch trotzdem eine entsprechende Bescheinigung ausstellen, worin diese bestätigt, dass keine Auffrischungsschulung erforderlich ist.

 

Meine MEP PIC und IR Berechtigung sind beide etwas über 12 Monate abgelaufen. Welche Auffrischungsschulung ist durch das AMC1 FCL.740(b)(1) bzw. AMC1 FCL.625(c) vorgegeben?

 

Es müssen mindestens 3 komplette IR Trainingsflüge (3 IR Missions) durchgeführt werden, welche auch ein Landetraining, Platzrunden und Notverfahren beinhalten.

 

 

Prüferauswahl bei einer IR-Berechtigung oder einer Kompetenzbeurteilung für Fluglehrer:

 

Ich bin im Besitz einer SEP PIC IR Berechtigung und habe meine Ausbildung für die MEP PIC IR Berechtigung abgeschlossen. Teilt mir das LBA einen Prüfer zu, oder darf ich mir selbst einen Prüfer suchen?

 

Das LBA teilt für den Erwerb einer IR-Berechtigung (erstmaliger Erwerb oder Erwerb in einer neuen Klasse / auf einem neuen Muster – jeweils praktische Prüfung) nach dem Antrag auf Abnahme der Prüfung durch die Flugschule (ATO) einen IFR-Erstprüfer (IRE) zu. Für Verlängerungen oder Erneuerungen darf sich der Prüfling seinen Prüfer frei auswählen.

 

Ich möchte die Fluglehrberechtigung (FI(A)) erwerben oder sie bspw. um den FI(A)-IR erweitern. Darf ich mir selbst einen Prüfer suchen, oder erfolgt eine Zuteilung durch das LBA?

 

Sowohl zum Ersterwerb einer Fluglehrberechtigung (Kompetenzbeurteilung), als auch bei einer Erweiterung darf sich der Prüfer selbst gesucht werden. Die Prüfung (Kompetenzbeurteilung) wird durch einen FIE(A) abgenommen. Bei einer Erweiterung auf bspw. FI(A)-IR muss der FIE(A) selbst eine FI(A)-IR Lehrberechtigung besitzen.
Die Prüfung/Kompetenzbeurteilung kann auf einem beliebigen, geeigneten Flugzeug erfolgen (bei IR muss es IFR-zugelassen sein). Es muss also nicht das Flugzeug der Flugschule (ATO) verwendet werden, da die Prüfung nicht zur Ausbildung gehört.

 

 

Verlängerung einer Fluglehrerberechtigung FI (A), FI-IR (A), IRI (A), FI-I (A), CRI (A) SE, ME:

 

Gemäß EU FCL ist bei jeder zweiten Verlängerung einer Fluglehrerberechtigung eine Kompetenzbeurteilung mit einem Prüfer erforderlich. Wann beginnt die Zählweise?

 

Laut Auskunft des Luftfahrt Bundesamts beginnt die Zählweise mit Einführung von EU FCL zum 09.04.2013. Das bedeutet, dass die erste Verlängerung einer Fluglehrerberechtigung nach dem 09.04.2013 ohne eine Kompetenzbeurteilung gemacht werden kann. Für die zweite Verlängerung nach dem 09.04.2013 ist dann zwingend eine Kompetenzbeurteilung mit einem Prüfer erforderlich.

 

Für die inhaltliche Richtigkeit wird keine Gewähr / Haftung übernommen.