Flugdienstleistungen

Der Schwerpunkt der BauAir Flugdienstleistungen liegt auf Lizenzierungsmaßnahmen von Piloten, egal ob Privatpiloten-Neuling oder professioneller Verkehrspilot. Die Lizenzierungsmaßnahmen beginnen beim einfachen Checkflug (Befähigungsüberprüfung) nach Sichtflugbedingungen auf SEP und erstrecken sich bis hin zum Checkflug nach Instrumentenflugbedingungen auf C525. Darüber hinaus kann die IR-Berechtigung für die angebotenen Typen oder die Fluglehrer-Berechtigung per Kompetenzbeurteilung erworben, erneuert oder verlängert werden. Meine Dienste biete ich vorwiegend im Rhein-Main-Gebiet sowie auf Wunsch in anderen Regionen (gerne auch an Ihrem Heimatplatz) an.

 

Die Lizenzierungsmaßnahmen umfassen Ersterwerb, Verlängerung oder Erneuerung und können auf  TMG, SEP, MEP oder C525 erfolgen:

 

TMG (PIC)

SEP(L) PIC IR
MEP(L) PIC IR
C525 PIC IR (SP ops / MP ops)

FI (A), SE SP, ME SP, TMG, night, aerobatic (SEP), instructor, IR-instructor

TRI C525 (SP ops / MP ops)

 

Termine können nach Bedarf individuell abgesprochen werden. Prüfungsinhalte sind standardisiert und werden vor der Prüfung ebenfalls gebrieft. Sehen Sie den Prüfungsflug auch als Übung und Selbstkontrolle an. Sie wollen doch selbst das Flugzeug sicher und unter Einhaltung der luftverkehrsrechtlichen Vorschriften bedienen.

 

Nach dem erfolgreichen Prüfungsflug trage ich die Verlängerung in die Lizenz ein und bestätige dies durch meine Unterschrift. Das Deckblatt des Prüfungsprotokolls schicke ich an die zuständige Behörde. Sie erhalten eine Kopie des Prüfungsprotokolls, welches Sie aufbewahren müssen.

Sollte einmal eine Prüfung nicht erfolgreich verlaufen, so werden im Nachgang die aufgetretenen Fehler klar herausgearbeitet.

 

Ich garantiere einen entspannten, höflichen, professionellen und fairen Umgang während aller Ereignisse und möchte stets für eine möglichst angenehme und stressarme Atmosphäre sorgen.

 

Gerne helfe ich bei der Organisation, das passende Flugzeug für die jeweilige Prüfung zu bekommen. Die Charterpreise werden direkt mit dem Vercharterer abgerechnet.

Natürlich sind alle Flüge auch auf Ihrem oder von Ihnen selbst gecharterten Flugzeug möglich. Wichtig hierbei ist, dass das Flugzeug kaskoversichert ist mit einem Selbstbehalt von höchstens 5000,00 EUR. Die Haftpflicht- und Kaskoversicherungen dürfen nicht pilotengebunden sein und müssen das Prüfungsrisiko explizit mit einschließen.